TTF Neckartenzlingen

Bitte geben Sie hier den Ihre Suchbegriffe ein:

Suche starten | Alle anzeigen

784 Artikel
2360 Kommentare
A. Kernchen & T.Adler | 05-12-2011 | Views: 3751

75 Zuschauer sehen grandioses Schicksalsspiel in der Landesliga

Herren 1: Landesliga
In einem emotionalen und sehr spannenden Spiel hat die 1. Mannschaft gegen den SV Nabern mit 9:5 gewonnen! Zu Beginn sahen die 75 Zuschauer einen katastrophalen Start, denn nach den Doppeln und ersten beiden Einzeln, in dem nur Mark Neef gegen Stiffel gewinnen konnte, lagen die Roten bereits mit 1:4 fast aussichtslos zurück. Aber dann war es vor allem Franky Hohloch zu verdanken, der gegen den beinahe übermächtigen Sven Körner überraschend mit 3:1 gewann, so dass im Anschluss Moritz Stiefel (gegen Uwe Mermi), Andi Kernchen (gegen Andi Braun), Oli Höß (gegen Michael Kadura), Mark Neef (gegen Oliver Jungbauer), Dennis Neumaier (gegen Andreas Stiffel) und erneut Moritz (gegen Sven Körner) wie beflügelt eine Siegesrallye hinlegten und den Spielstand auf zwischenzeitlich 8:4 umdrehten! Franky musste danach zwar noch Uwe Mermi gratulieren, aber Andi Kernchen ließ die schlechte Form der vergangenen Wochen hinter sich und holte mit seinem zweiten Einzelsieg gegen Kadura den entscheidenden neunten Zähler zum doppelten Punktgewinn. Vielen Dank an die mitgereisten Fans von Nabern und natürlich an unsere eigenen Anhänger und Helfer, die aus diesem Tischtennisabend ein wahres Spektakel gemacht haben! Am Sonntag-Nachmittag musste die Erste dann zum letzten Punktspiel nach Eislingen fahren und dort war die Luft dann definitiv raus, denn der Kraftakt vom Vorabend in Kombination mit ein wenig After-Spiel-Freude hatte zu arg an den Reserven gezehrt ;) Lediglich das Doppel Dennis und Andi konnten souverän gewinnen und im Einzel haben Mark und Dennis jeweils gegen Tobias Geiger mit einer starken Leistung einen Zähler zum 3:9 Endstand aus Neckartenzlinger Sicht beitragen können. Die Niederlage gegen die besseren Eislinger war aber nach dem Sieg am Vorabend zu verschmerzen und die 1. Mannschaft geht nun mit 8:12 Punkten auf Platz 6 in die verdiente Winterpause. Da heißt es Kraft sammeln für eine mehr als spannende Rückrunde!

Herren 2: Bezirksklasse
Das es für die 2. Mannschaft gegen den Tabellenführer vom TTC Aichtal sehr schwer werden würde, war von vorneherein klar, aber das es am Ende die Höchststrafe mit einem 0:9 in eigener Halle wird, damit haben selbst die Pessimisten nicht gerechnet. Es gab zwar insgesamt 4 Fünfsatzspiele und das Spiel war mit fast 2 Stunden Spielzeit überdurchschnittlich lang für das Ergebnis, aber am Ende sind die Aicher als absolut verdienter Sieger und wahrscheinlicher Herbstmeister aus der Halle gegangen. Die Zweite muss nun wohl auf einem Abstiegsplatz überwintern, wenn gegen Kirchheim nicht noch eine Sensation gelingen sollte. In der Rückrunde werden die Karten aber nochmal neu gemischt, denn der Australier Tobias Hacker und Joker Oli Schirm werden dann wahrscheinlich die Mannschaft wieder verstärken und da wird es sicher dann mehr Punkte für die TTF geben!

Herren 3: Kreisliga
Die 3. Mannschaft traf auf den punktgleichen TV Bissingen um Spitzenspieler Gerhard Pollak. Mit der fast schon traditionellen 2:1 Führung ging man aus den Doppeln heraus, wobei besonders das Doppel Philip Wurster und Peter Pfeiffer erneut seine Stärke unter Beweis stellen und seine Erfolgsbilanz auf 9:1 schrauben konnte. Auch die alten Weggefährten Reiner Timmreck und Rainer Gerstner erinnerten an die alten Zeiten und ließen ihre bekannte Doppelstärke aufblitzen. Schnell ließ Tobias Adler der Doppelführung einen Einzelsieg zum 3:1 folgen. Der Anfangseuphorie erfolgte jähe Ernüchterung, so kamen 5 Niederlagen in Folge, ehe es zum Duell der Spitzenspieler kam. Tobi schien heute seinen "an diesem Samstag ist alles möglich" Tag erwischt zu haben, machte das Unmögliche möglich und trug gegen Gerhard Pollak den Sieg davon. Peter schien sich angestachelt von dieser kleinen Sensation seiner Stärken zu besinnen und konnte im Duell der „2er“ die Oberhand behalten und zum Zwischenstand von 5:6 verkürzen. Auch der zurzeit etwas glücklose Philipp gab nun gegen den äußerst starken Andreas Koronai alles und ging 2:1 nach Sätzen in Führung. Leider riss auch diesmal aus unerklärlichen Gründen der Faden und am Ende stand man, da auch Stephan Lutz nach gutem Spiel und hervorragendem Kampf seinem Gegner unterlag, wieder mit leeren Händen und einer 5:9 Niederlage da. Immerhin schien sich der „alles möglich Samstag“ später am Abend im Spiel der 1. Mannschaft fortzusetzen.

Herren 4: Kreisklasse A
Die 4. Mannschaft war stark ersatzgeschwächt beim TSV Oberensingen zu Gast und da war es kein Wunder, dass die Vierte mit 1:9 unter die Räder kam. Die 3 Ersatzleute haben sich gut verkauft und mit Bernd Gerstner war sogar einer dabei, der für den Ehrenpunkt mit seinem Sieg gegen Gerhard Hofmann gesorgt hat. Die Vierte steht nun mit 6:12 Punkten 2 Punkte vom Abstieg entfernt auf Rang 8 in der Tabelle und hat es in der Rückrunde selbst in der Hand, den Klassenerhalt zu schaffen.

Herren 5: Kreisklasse B
Mit einem 9:5 Befreiungsschlag hat die 5. Mannschaft gegen den TSV Frickenhausen einen immens wichtigen Sieg gelandet und sich damit mit 8:8 Punkten im Mittelfeld etabliert. In den Eingangsdoppeln gewannen Tobi Scherer und Michael Heidrich ebenso wie Karle Mack und Bernd Gerstner. Vorne wurden die Punkte geteilt, denn Tobi und Alex Waiss mussten zwar jeweils Adrian Becker gratulieren, behielten aber über Markus Krautsieder die Oberhand. In der Mitte spielte Karle wie entfesselt auf und siegte in beiden Einzeln mit kontrolliertem Offensivspiel - Michael Heidrich hat hier mit seinem 1:1 ebenfalls einen Punkt beigesteuert. Hinten musste Ersatzmann Oli Stalzer zwar Eberhard Wieland zum besseren Spiel gratulieren, aber Bernd Gerstner zeigte - wie auch als Ersatzmann in der Vierten - das er in absoluter Topform ist und gewann seine beiden Einzel souverän. Mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung ist der Klassenerhalt für die Fünfte sicher kein Problem!

Herren 6: Kreisklasse C
Nachdem die 6. Mannschaft in den letzten Spielen immer gepunktet hat, unterlagen Fritz Bayer & Co gegen den Aufstiegskandidaten von der TG Kirchheim mit 3:9. Sehr stark präsentierte sich Heiko Vollmer mit 2 Siegen am vorderen Paarkreuz und den dritten Zähler holte sich Fritz im Spiel gegen Werner Müller. Für die Sechste endet die Runde damit auf Tabellenplatz 5 und mit 12:8 punkten kann die Rückrunde entspannt angegangen werden!

Herren 7: Kreisklasse C
Gegen den Tabellenführer von der SGEH stand die 7. Mannschaft auf verlorenem Posten, denn wenn man sich schon alleine mal die TTR Werte der Gegner anschaut, dann wird sehr schnell klar, dass der Gegner hier einfach nicht zu schlagen ist und selbst eine Gegenwehr nur schwer möglich wäre. So ist auch das 0:9 kein Wunder und man braucht sich hier nicht drüber ärgern - lediglich das die Siebte nur mit 5 Mann angetreten ist, war ein bisschen schade. Im letzten Spiel der Vorrunde geht es gegen den Drittletzten der Tabelle und vielleicht ist hier ja ein wenig mehr drin.

Mädchen U18: Verbandsklasse
Nach der knappen Niederlage am letzten Wochenende in der roten Hölle gegen TTC matec Frickenhausen wollten unsere Mädchen diesmal zum Vorrundenabschluss gegen den Tabellenletzten aus Stammheim endlich den 2. Saisonsieg einfahren. Dies gelang am Ende auch deutlich mit einem 6:1 Sieg. Unsere Mädchen gingen erstmals mit 2:0 Siegen aus den Doppeln heraus, welches Jessi und Miri mit 3:1 und Melina und Sabrina mit 3:0 für sich gewinnen konnten. In den Einzeln holten sie im vorderen Paarkreuz 3 Siege und im hinteren Paarkreuz einen Sieg. Somit war der Sieg und 2 weitere Punkte perfekt. In der Tabelle stehen die Mädchen jetzt auf Rang 8 und sind damit nur einen Punkt hinter dem Tabellen 7. und 8. aus Bietigheim-Bissingen und Vellberg platziert. Das 1. Rückrundenspiel findet im neuen Jahr am 21.01. gegen TV Stammheim statt, aber jetzt dürfen die Mädels erstmal in die Winterpause um dann gestärkt das Ziel Klassenerhalt anzugreiffen!
©2006 TTF Neckartenzlingen | Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung Nach oben