TTF Neckartenzlingen

Bitte geben Sie hier den Ihre Suchbegriffe ein:

Suche starten | Alle anzeigen

732 Artikel
2349 Kommentare
A. Kernchen | 22-11-2022 | Views: 147

Damen ganz oben vor dem Spitzenspiel - 5. und 6. Mannschaft jeweils hauchdünn

Herren 1 - Landesliga: Typisches Spiel in Wäschenbeuren
Es ist einfach Tradition: In Wäschenbeuren können die TTF Neckartenzlingen nicht gewinnen. So auch dieses Mal, beim 3:9 im östlichen Albvorland. Nach einem verkorksten Start lagen die Roten bereits mit 0:6 zurück, bevor Michael Schöllkopf und Ersatzmann Giuseppe Polizzi mit zwei knappen Fünfsatz-Siegen gegen Oliver Nolz und Janine Schreier den Abstand verkürzen konnten. Beim Stand von 2:8 zeigte Mark Neef dann im vorderen Paarkreuz eine fast schon wieder auf früherem Niveau befindliche Leistung gegen Christopher Nolz, den er relativ klar mit 3:1 in die Schranken weisen konnte. Gegen das kompromisslose Angriffsspiel von Mirko Rink fand Schölle aber im letzten Spiel des Tages nicht richtig in den Takt und die Hausherren gewannen das Match im Tabellenkeller verdient mit 9:3. Beim gemeinsamen Abendessen wurde das Spiel dann Revue passiert und die Erste freut sich auf das Heimspiel am kommenden Samstag um 20.00 Uhr gegen den Aufstiegsaspiranten aus Sillenbuch – auch wenn man krasser Außenseiter ist, wird es jetzt mal wieder Zeit für ein gutes Spiel in der Roten Hölle!

Herren 2 - Bezirksliga: Unerwartet dominant
Im Topspiel des Spieltags ging es für die Zweite um Platz 3 in der Tabelle und zu Gast waren die Mannen aus Wernau. Bei den Gästen fehlte mit Schafheutle die nominelle Nummer 1, womit auf dem Papier die Roten leicht favorisiert waren. Das dann aber ein 9:0 Kantersieg dabei rauskommt, damit hatte auch Kapitän Andi Kernchen nicht gerechnet: "Da lief einfach alles zusammen!", kommentierte er den perfekten Auftritt seines Teams, das auch wieder einmal komplett antreten konnte. Kosta Tsiliakas, Simon Winkler, Andi Kernchen, Franky Hohloch, Peter Pfeiffer und Benni Löser blieben im Doppel und in allen Einzeln ungeschlagen. Das es aber auch hätte etwas anders laufen können, zeigte sich noch während dem letzten Spiel, als Kosta bereits in Runde 2 gegen Schuster mit 0:3 verloren hatte, aber Benni am Nebentisch die Niederlage mit dem neunten Sieg des Tages eliminierte. Τυχερός, αγαπητέ Κώστα! :)

Herren 5 - Kreisliga B: Niederlage im Spitzenspiel
Beim Kampf um den Platz an der Sonne verlor die Fünfte hauchdünn gegen den TSV Holzmaden mit 7:9. In einem offenen Schlagabtausch hielten die Roten bis zum 5:5 gut dagegen, denn Deyan Pishmishev und Claus Stoll im Doppel so wie Peter Thimm (1), Deyan (2) und Claus (2) in den Einzeln blieben siegreich. Leider hatten Volker Wahlicht und Achim Schach in der Mitte keinen guten Tag, so dass da kein Punkt beigesteuert werden konnte. Maxi Staisch brachte mit seinem Sieg die Tenzlinger zum Stand von 7:8 noch ins Schlussdoppel, aber Peter und er konnten gegen die über 100 Punkte besseren Kontrahenten Burlein/Schmidt nicht viel ausrichten. Schade, damit übernimmt Holzmaden die Tabellenführung und die Fünfte fällt ab auf Rang drei. Kopf hoch, weiter geht’s!

Herren 6 - Kreisliga C: Niederlage im Spitzenspiel
Analog zur Fünften hat auch die Sechste das Spitzenspiel um Platz 1 in der Tabelle verloren. Mit ebenso 7:9 ging das Heimspiel am späten Sonntagabend an die Gäste vom TTV Dettingen. Auch hier war das Spiel bis zum 5:5 ausgeglichen, bevor die Gäste auf 5:8 davoneilen konnten. Neben Wolfgang Berendt und Melina Bader mit jeweils einem Sieg, waren die beiden Youngster Koray Kocak und Lennart Maiworm mit ihren beiden blütenweisen Westen durch ihre Siege maßgeblich daran beteiligt, dass Maxi Staisch und Koray noch ins Schlussdoppel kamen. Nach einem knappen 10:12 im ersten Satz ging aber dann ein bissel die Luft aus und die Gastgeber setzten sich mit 3:0 durch und damit an die Tabellenspitze. Schade!

Herren 7 – Kreisklasse (4er Teams): Ehrenpunkt
Beim Heimspiel gegen den TSV Weilheim/Teck stand die Siebte - wie fast immer - auf verlorenem TTR-Posten, denn die Gäste waren rund 150 Punkte im Schnitt besser als die Roten. Der Motivation tat dies aber ebenfalls wie fast immer keinen Abbruch und gleich zu Beginn kämpften sich Klaus Nitschke und Thomas Hopf nach einem 0:2 Rückstand noch in den Entscheidungssatz, in dem die beiden Teckstädter Torregrossa/Thumm aber den besseren Start hatten und diesen ins Ziel brachten. Für den Ehrenpunkt sorgte Manuel Schiller mit einem klaren 3:0 Sieg gegen Fabian Thumm. Immerhin!

Damen – Bezirksklasse: Herbstmeisterschaft im Blick
Mit einem klaren 8:1 Sieg behaupten sich die Damen weiter an der Tabellenspitze. Da die Gegnerinnen aus Neckarhausen mit einer Spielerin zu wenig antreten mussten, war auch der Sieg in der Höhe nicht unerwartet. An dieser Stelle möchten die TTF Neckartenzlingen aber speziell den Damen von Neckarhausen ihren Respekt ausdrücken, denn trotz einer schweren Personalsituation zu einem Spiel als Außenseiter zu reisen, halten wir für eine ehrenvolle und sportliche Einstellung! Den Ehrenpunkt für die Gäste gab Rahel Bräucker gegen Yvonne Bauer ab. Tina Scharfen (2), Melina Bader (2) und Heidrun Magino (1) blieben schadlos. Für die Damen kommt es nun am 3. Dezember um 15.30 Uhr zum absoluten Spitzenspiel in Neuffen. Mit einem Unentschieden wären die TTF-Damen automatisch Herbstmeister - Ziel ist aber natürlich ein Sieg in der Burg-Gemeinde!

Vorschau:
Die Erste empfängt mit dem SV Sillenbuch DIE Senkrechtstarter der letzten Jahre. Die jungen Wilden, die um Siggi Schweiß versammelt sind und täglich neue TTR Rekorde aufstellen, gelten als Mitfavorit für die Meisterschaft. Sicherlich eine fast unlösbare Aufgabe für die 1. Mannschaft, aber in der Roten Hölle gilt nichts als unmöglich und auf jeden Fall wird es ein attraktives Spiel für alle interessierten Zuschauer und Vereinsmitglieder!

Sa, 10:00 Uhr: Jungen 19 2 - TB Neuffen 1
Sa, 13:00 Uhr: Sportvg Feuerbach 1 - Jungen 19 1
Sa, 13:30 Uhr: DJK Sportbund Stuttgart 1 - Mädchen 19 1
Sa, 16:00 Uhr: Herren 3 - SV Hardt 1
Sa, 20:00 Uhr: Herren 1 - SV Sillenbuch 1
So, 11:00 Uhr: TSV Musberg 2 - Herren 2
©2006 TTF Neckartenzlingen | Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung Nach oben