TTF Neckartenzlingen

Bitte geben Sie hier den Ihre Suchbegriffe ein:

Suche starten | Alle anzeigen

732 Artikel
2349 Kommentare
A. Kernchen | 04-10-2022 | Views: 248

Rote Hölle steht: 1. und 2. Mannschaft jeweils mit Schlussdoppel-Siegen

Herren 1 – Landesliga: Rote Hölle par excellence
Es war ein denkwürdiges Match, welches die 1. Mannschaft gemeinsam mit den Zuschauern da gegen den VfL Kirchheim abgeliefert hat. Die Gäste von der Teck lagen komfortabel mit 5:2 in Führung und es zeichnete sich ab, was auch die Spielstärke vermuten ließ – ein recht glatter Sieg gegen Neckartenzlingen. Dann aber kam Stimmung und damit auch der Kampfeswille von Wurster und Kameraden auf. Eingeläutet durch einen herausragend agierenden Michael Klettlinger, der Franz Glöckner beeindruckend mit 3:2 besiegen konnte. Direkt einen weiteren Überraschungssieg holte Ersatzmann Simon Winkler, der für den fehlenden Michael Schöllkopf eingesprungen war, mit einem 3:2 Krimi gegen Thassilo Knapp. Nun ließen auch Nick Grimm, Dennis Neumaier und Mark Neef nichts mehr anbrennen und holten gegen Patrick Müller, Alexander Braun und Gabor Roth die nächsten Zähler für die Roten. Beim Stand von 7:5 unterlag dann Kapitän Philipp gegen Michael Goll und Simon Winkler hatte gegen Franz Glöckner das Nachsehen. Dafür blieb Michael aka Kletti weiter in topform und brachte sein Team mit einem erneuten Spannungshighlight gegen Knapp im Fünften mit 12:10 so in Führung, dass mit dem Schlussdoppel sogar noch der Sieg in der Luft lag. Und diesen Duft nahmen „Nick the quick“ und „Marky Mark“ direkt auf und verwandelten gegen Müller/Knapp mit 3:0 einen umjubelten 9:7 Heimsieg! Die Landesliga-Saison scheint also noch einige spannende und sehenswerte Spiele in sich zu haben und vor allem die Heimstärke der Tenzlinger mit ihren Zuschauern zeichnet sich jetzt schon wieder ab.

Herren 2 – Bezirksliga: Der Klassiker mal in ruhig
Wenn die TTF Neuhausen auf die TTF Neckartenzlingen treffen, ist es meist ein emotionales und auch aufregendes Match – diese Mal wurde es trotz des knappen Ergebnisses aber durchweg harmonisch ausgetragen. Die Gäste von den Fildern sind mit 3 Mann Ersatz angereist, aber das es bei den mitgebrachten Ersatzleuten trotzdem schwer werden würde, wussten Kernchen & Co dennoch. Die Tenzlinger gingen nach den Doppeln mit 2:1 in Führung durch Siege von Winkler/Kernchen und Tsiliakas/Löser. Und am Ende war es auch genau diese Führung, die zu dem 9:7 Erfolg geführt hat, denn die Partie blieb ständig offen. Nach Runde 1, in der nur Kostas und Andi Kernchen gegen Mark Renner und Frank Kilian einen Sieg einfahren konnten, lagen die TTF sogar mit 4:5 zurück. Nach drei Siegen in Folge durch Kostas, Simon Winkler und Andi ging man wieder mit 7:5 in Front, bevor durch Niederlagen von Franky Hohloch und Peter Pfeiffer, beide nicht mit ihrem besten Tag, wieder der Ausgleich zu Stande kam. Benni Löser war es vorbehalten mit einem konzentrierten 3:0 gegen Abwehrstratege Sommer das Schlussdoppel von Simon und Andi mit der Chance auf den Gesamtsieg ins Rennen zu schicken. Die beiden spielten nahezu fehlerlos - wobei vor allem Simon teilweise mit Angriffsbällen, die es auch 3 Klassen höher in sich hätten, brillierte. Mit dem klaren 3:0 gegen Bogner/Migl stand der 9:7 Heimsieg fest und man ging noch gemeinsam mit den Gästen zum Essen, um das Spiel Revue passieren zu lassen.

Herren 4 – Kreisliga A: Tabellenführung mitgebracht
Die Vierte kam aus Bissingen mit einem 9:5 Sieg und der zugehörigen Tabellenführung zurück. Gleich 3 Spieler blieben dabei schadlos und holten jeweils zwei Einzel für die Tenzlinger: Neuzugang Jürgen „Hacki“ Hackenjos, Helle Großmann und ebenfalls Neuzugang Marco Fritzsche – letzterer machte auch den finalen Punkt zum 9:5 Endstand. Zu Beginn konnten nur Oli Stalzer und Hacki zusammen ihr Doppel gewinnen und Oli Stalzer punktete auch in Durchgang eins gegen Philipp Hummel. Irgendwie war es der Tag der neuen TTFler, denn auch Deyan Pishmishev steuerte im ersten Match ein 3:0 gegen Marco Schröpfer bei. Da machte es dann auch nix, dass „El Profesor“ Oli Höß seine beiden Einzel nicht gewinnen konnte – ein ehemaliger Rekordvereinsmeister weiß, wann es drauf ankommt ;) Die Vierte steht nun 2 Punkte vor der SGEH, welche voraussichtlich der härteste Konkurrent um den Platz an der Sonne sein dürfte.

Herren 5 – Kreisliga B: Weiter ohne echte Spiele
Ebenfalls an der Tabellenspitze mit 4:0 Punkten steht die Fünfte – allerdings ging auch das zweite Spiel kampflos an die TTF, da auch Neckarhausen keine Mannschaft stellen konnte. Es soll ja mindestens einen Spieler in der Fünften geben, der für wenig Bewegung an der Platte bekannt ist, aber das ist dann doch auch für ihn wohl ungewohnt ;) Die Fünfte hofft dann auf das erste echte Spiel am 30.10. gegen den SV Hardt.

Herren 7 – Kreisklasse: Maiworm machte den Unterschied
Das der TSV Ohmden auf fast jeder Position über 100 Punkte besser aufgestellt war wie die 7. Mannschaft, merkte man bei dem Aufeinandertreffen nicht. Und ein TTF Youngster schien sich davon gar nicht beeindrucken zu lassen: Lennart Maiworm war sowohl an der Seite von Mesut Ibili im Doppel, als auch in beiden Einzeln erfolgreichster Akteur. Mit gutem Spiel und noch besseren Nerven sorgte er für die 3 Punkte bei der 3:6 Niederlage. Schade, dass Rahel Bräucker nicht ein Quäntchen mehr Glück gehabt hatte, denn auch sie war zweimal gut dabei ein Spiel zu gewinnen. In Anbetracht der deutlich höheren TTR-Werte der Gäste war es aber ein tolles Spiel, das Lust auf mehr macht in den kommenden Matches.

Vorschau:
Die Erste fährt nach vielen Jahren mal wieder nach Birkmannsweiler und ist dort klarer Außenseiter, denn die Gastgeber haben nominell das stärkste Team der Liga zur Verfügung. Nichts desto trotz werden Philipp und seine Mannen alles geben, um sich möglichst teuer zu verkaufen.

Fr, 20:00 Uhr: TTC Notzingen-Wellingen 2 - Herren 4
Fr, 20:15 Uhr: TSV Sielmingen 2 - Herren 3
Sa, 14:00 Uhr: VfR Birkmannsweiler 2 - Herren 1
Sa, 19:00 Uhr: TV Bissingen 1 - Herren 2
Sa, 20:00 Uhr: Herren 6 - TSuGV Grossbettlingen 3
©2006 TTF Neckartenzlingen | Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung Nach oben