TTF Neckartenzlingen

Bitte geben Sie hier den Ihre Suchbegriffe ein:

Suche starten | Alle anzeigen

687 Artikel
2336 Kommentare
A. Kernchen & H. Großmann | 27-10-2020 | Views: 443

Ab jetzt ohne Doppel: 3., 4. und 5. Mannschaft überzeugen - Erste vor erstem Showdown

Änderung des Spielmodus: Im Zuge der Pandemieverordnungen hat der Landesverband TTBW beschlossen, dass alle Spiele ab jetzt ohne Doppel stattfinden müssen. Dadurch werden nur noch Einzel ausgetragen, allerdings werden alle 12 Einzel immer vollständig ausgespielt. Das bedeutet, dass es zu ungewohnten Spielergebnissen kommen kann wie z.B. 12:0 oder 1:11. Gewonnen hat die Mannschaft, die Mindestens 7 Einzel gewinnt. Ein Unentschieden entsteht bei 6:6.


Die Spielberichte werden Ihnen mit freundlicher Unterstützung des China Restaurant Phönix präsentiert!

Herrem 1 - Landesklasse: Unerwarteter Punktverlust
Durch die Entscheidung, dass die Saison ab jetzt ohne Doppel weitergeführt wird, wurde die 1. Mannschaft aller Wahrscheinlichkeit nicht gerade gestärkt. Die Erste gilt mit ihren Doppeln seit jeher als eine der besseren Mannschaften und diese legen oft den Grundstein, für einen Erfolg. Gegen Nabern fielen Philipp Wurster und Michael Klettlinger weiter verletzungsbedingt aus, und so kam es dann auch zu einer etwas unerwarteten Punkteteilung beim 6:6. Vorne dominierten Dennis Neumaier, der seinen Muskelfaserriss fast vollständig wieder ausgeheilt hat, und vor allem Nick Grimm gegen die Youngsters aus Nabern: In 4 Spielen gab es dabei nur einen Satzverlust zu verzeichnen. Entscheidend für das schlechte Endergebnis waren dann das mittlere und hintere Paarkreuz. Gerade mal zwei Einzel gingen da an die Hausherren in Person von Mark Neef und Ersatzmann Giuseppe Polizzi. Kosta Tsiliakas und Simon Winkler gingen leider leer aus und auch die jeweils zweiten Einzel von Mark und G-Star gingen an die Naberner. Mit 7:1 Punkten steht die Erste weiter auf Platz eins, aber nun punktgleich mit Tischtennis Frickenhausen. Und genau zu dieser Begegnung kommt es am Samstag um 18.00 Uhr in Frickenhausen - Topspiel-Time!

Herren 2 - Bezirksliga: Beinahe gestolpert...
...wären die Aufstiegsaspiranten aus Neuhausen beim Spiel gegen die 2. Mannschaft. So wie es bei der Ersten ein Nachteil ist, keine Doppel zu spielen, ist es für die Zweite eher ein Vorteil. Dies konnte man dann beim denkbar knappen 5:7 sehen. Im ersten Durchgang sah es nach einer klaren Angelegenheit für die favorisierten Gäste von den Fildern aus. Nur Simon Winkler konnte in einem beeindruckenden Spiel gegen Drochner gewinnen. Giuseppe Polizzi, Andi Kernchen, Peter Pfeiffer, Stephan Lutz und Franky Hohloch hatten jeweils das Nachsehen. Danach begann sich das Spiel aber nochmal zu drehen, als erneut Simon gegen Necker, Giuseppe gegen Drochner und Andi gegen Hans Leger ihre Spiele gewinnen konnten. Beim 4:5 verlor dann Peter leider gegen Zeller, bevor es ins hintere Paarkreuz ging. Dort verkürzte Stephan auf 5:6 mit einem kämpferischen Sieg gegen Migl, aber am Nebentisch unterlag Franky gegen einen wirklich stark agierenden Weidenbach. Dennoch lässt die Form der Mannschaft darauf hoffen, dass man gegen Gegner auf Augenhöhe die Chance hat, sich im Mittelfeld zu platzieren. Am Samstag darf man das gegen Aichtal um 16.00 Uhr zu Hause beweisen!

Herren 3 - Bezirksklasse: Arbeitssieg
Gegen den TSV Jesingen hat die 3. Mannschaft die Tabellenführung mit harter Arbeit verteidigen können. Zum Beginn lag man bereits gefährlich mit 1:3 im Rückstand, denn nur Benni Löser konnte einen Sieg gegen Ressortleiter der Jugend in Person von Stefan Oßwald einfahren. Joschi Baral und Robelix Neumaier verkürzten dann auf 3:3, bevor Benni durch eine Niederlage im zweiten Einzel den Jesingern wieder auf 4:3 den Vorsprung ließ. Manu Buschbach läutete dann den Endspurt mit seinem Sieg ein und Oli Schirm, Marcel Hoss so wie erneut Joschi und Robelix ließen mit ihren Erfolgen nichts mehr anbrennen und besiegelten den 8:4 Endstand und die damit verbundene Tabellenführung. Läuft bei der Dritten!

Herren 4 - Kreisliga A: Tabellenführer geschlagen
Mit einem fulminanten 8:4 wurde der amtierende Tabellenführer Notzingen-Wellingen geschlagen. In einem wahren Start-Ziel-Sieg begannen Oli Stalzer (2), Jojo Drobeck, Noah Staisch, Michi Gonschorek (2), Helle Großmann und Tobi Scherer so stürmisch, dass es schnell 7:1 stand und das Match bereits gewonnen war. In den nachfolgenden Spielen verkürzten die Gäste noch auf 4:8, aber mehr als eine Ergebniskorrektur war da nicht mehr möglich. Die Vierte hat damit gezeigt, dass man mit dieser Aufstellung jeden in der Klasse schlagen kann und die Saison in Richtung Tabellenspitze noch nicht abgeschrieben werden muss!

Herren 5 - Kreisliga B: 10 in a row
Gleich mit 10:0 führte die 5. Mannschaft beim Auswärtsspiel gegen die Eintracht aus Nürtingen. Obwohl die Fünfte derzeit mit immensen Personalproblemen zu kämpfen hat, wurde mit großer Anstrengung ein schlagkräftiges Team auf die Beine gestellt. Bei diesem Spielstand war es dann kein Beinbruch, das Marc Bils den Gastgebern den Ehrenpunkt überließ, bevor Damir Tunukovic mit seinem zweiten Sieg des Tages den 11:1 Schlusspunkt setzte. Marc hatte bereits in Durchgang eins gegen Hoppenz ebenfalls gewonnen. Gleich fünf Spieler haben bei dem Auswärtssieg jeweils zweimal die Oberhand behalten: Oli Höß, Siggi Gräff, Heiko Vollmer, Rainer Gerstner und wie erwähnt Damir. Hoffen wir, dass die geplanten Stammspieler der Fünften ab jetzt wieder einsatzbereit sind und die Saison fortgesetzt werden kann - auf Dauer können das die geplanten Ergänzungsspieler nicht leisten.

Damen 2 - Kreisliga: Erstes Heimspiel
Am vergangen Sonntagnachmittag war der TTC Notzingen-Wellingen 1 zu Gast in Neckartenzlingen. Auch bei den Damenmannschaften wurden die beiden Doppelspiele aus dem sowieso im Vergleich zu den Herren unterschiedlich durchgeführten Modus genommen. Da bei den Damen nur 4 Spielerinnen teilnehmen und alle dreimal dran kommen, entsteht jetzt zufälligerweise die gleiche Konstellation wie bei den Herren - nämlich 12 komplett gespielte Einzel. Die trainingsfleißige Heidrun Magino konnte zwei Siege für sich verbuchen und Youngster Paola Müller blieb einmal erfolgreich. Steffi Bils und Rahel Bräucker reihten sich zwar nicht in die Siegerliste ein, aber mit ein bisschen mehr Glück in den Verlängerungssätzen wäre sicher das eine oder andere Einzel noch für die TTF Damen gekommen. So blieb es bei den drei Siegen und dem 3:9 Endstand - und nein, das ist kein "normales" Ergebnis aus dem Herrenbetrieb ;)

Jungen U15 mit erstem Heimspiel
Am vergangen Freitag hat die Jungen U15 ihr Nachholspiel gegen dies TSV Wendlingen. Da auch alle Jugend U15 Mannschaften seit diesem Wochenende ohne Doppel die Punktspiele bestreiten, ging es gleich mit Maximilian Staisch und Lennart Maiworm in ihren Einzeln los. Maxi gewann klar in 3:1 Sätzen. Lennart konnte einen Satz, von vier, gewinnen. Anna Lena Christ und Koray Kocak waren nun in Ihren Einzelspielen dran, hier holte Koray den Punkt zum 2:2 Zwischenstand. Im zweiten Durchgang holte Maxi abermals seinen Einzelpunkt. Lennart, Anna Lena und Koray mussten sich in 5 bzw. 4 Sätzen ihren Gegnern geschlagen geben. Dadurch verlor man das Spiel mit 3:5

Jungen U12 mit klarem Sieg
Die Jungen U12 reisten nach Erkenbrechtsweiler-Hochwang an. Mit im Gepäck waren Ben Staisch, Noé Hiller, Gianni Weiß und Levi Stoll. Für die vier von den TTF war es ungewohnt ohne Doppel an den Start zu gehen. So mussten alle vier jedes Einzel ausspielen. Doch es stellte sich heraus, dass es für sie kein Problem war. Ben und Noé legten einen guten Start hin mit zwei klaren Punkten für die Roten. Es legten Gianni und Levi, wie ihr vorderes Paarkreuz, genauso nach und bewiesen Stärke. Nach dem ersten Durchgang stand es 4:0 für die TTF. Kaum fing der zweite Durchgang an, holte sich Ben und Noé die nächsten Punkte. Zum Abschluss des Spieles zeigten sich Gianni und Levi nochmals von ihrer starken Seite und gewannen ihre Einzel ebenfalls. Endstand gegen SG Erkenbrechtsweiler-Hochwang 8:0.

Jungen U18 beim Lokalderby in Aichtal
Am Samstagnachmittag führte der Weg nach Aichtal zum Spiel in der Bezirksliga. Den Start machten Noah Staisch und Yannick Belz. Beide überzeugten mir zwei klaren Siegen zur 2:0 Führung. Emily Belz hat nicht ihren besten Tag erwischt und konnte ihrem Gegner leider nichts entgegensetzten. Vincent Kümmerle verlor leider knapp in fünf Sätzen zum Zwischenstand von 2:2. Noah und Yannick holten klar ihr zweites Einzel zur 4:2 Führung. Dass es ein rabenschwarzer Tag für Emily und Vincent war, zeigte deren zweites Einzel, denn auch hier konnten sie nach vier hart umkämpften Sätzen keinen Punkt für die TTF holen. Somit trennte man sich mit einem 4:4 Unentschieden.

Mädchen U15 2er Mannschaft beim Doppelspieltag in Nabern
Am Samstagmittag ging es für die drei Küken der TTF Neckartenzlingen nach Nabern. Ihr erstes Spiel bestritten die Mädels gegen den TSV Wendlingen - hier kamen zum Einsatz Emilia Christ und Leonie Buschbach. Emilia dominierte ihre beiden Gegnerinnen - Leonie konnte ihr zweites Spiel für die Tenzlinger holen. Somit holte man den ersten Sieg an diesem Tag. Im zweiten Spiel kam Emilia und Jasmin Magino an den Tisch gegen den SV Nabern. Hier zeigte Emilia ihre starke Leistung und holte wieder ihre beide Einzelpunkte. Jasmin siegte in ihrem ersten Einzel und somit holte man auch den zweiten Sieg an diesem Tag mit 3:1.

Jungen U18 2er mit Punkteteilung
Am Samstagmittag war der TSV Deizisau zu Gast bei den Jungen U18 2. Hier konnten Tillmann Rehm und Lukas Bosch jeweils eins von ihren zwei Spielen gewinnen und trennten sich mit dem Endstand von 2:2 vom TSV Deizisau.

Vorschau:
Aufgrund der aktuellen Inzidenz im Landkreis Esslingen sind keine externen Zuschauer zugelassen. Ausgenommen davon sind laut Landesverordnung Mitwirkende an der Veranstaltung wie Trainerinnen und Trainer, Betreuerinnen und Betreuer, Schieds- und Kampfrichterinnen und -richter sowie weiteres Funktionspersonal.

Die 1. Mannschaft bestreitet am Samstag in Frickenhausen das absolute Topspiel der Landesklasse. Beide Teams stehen mit 7:1 Punkten in der Tabelle ganz oben und die Gastgeber können auf einen durchweg starken Kader zurückgreifen. Eine mehr als schwere Aufgabe, die richtungsweisend sein wird und es nach dem Spiel gegen Nabern umso wichtiger ist, jetzt wieder volle Fahrt aufzunehmen.

Fr, 18:00 Uhr: Jungen 12 1 - TV Kemnat 1
Sa, 10:00 Uhr: Jungen 15 1 - TGV Rosswälden 1
Sa, 10:00 Uhr: Mädchen 18 1 - TSV Weilheim/Teck 1
Sa, 13:00 Uhr: Jungen 18 1 - SV Reudern 1
Sa, 15:00 Uhr: Tischtennis Frickenhausen 4 - Herren 8
Sa, 15:30 Uhr: TB Neuffen 2 - Herren 4
Sa, 16:00 Uhr: Herren 2 - TTC Aichtal 2
Sa, 16:00 Uhr: Herren 5 - SG Erkenbrechtsweiler-Hochwang 3
Sa, 18:00 Uhr: Tischtennis Frickenhausen 1 - Herren 1
Sa, 20:00 Uhr: Herren 6 - SKV Unterensingen 2
Sa, 20:00 Uhr: Damen 1 - TSV Sielmingen 1
Sa, 20:00 Uhr: SV Hardt 1 - Herren 3
©2006 TTF Neckartenzlingen | Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung Nach oben